Vereine in Hohenwarthe

Sportverein Hohenwarthe

Vorsitzende(r) Rudi Küllmey
Gründungsdatum 1902
Mitgliederanzahl 380
Kontakt Salvador-Allende-Straße 24
39126 Magdeburg
Tel.: 0391 99003597

Allgemeine Informationen

Die Sportbewegung in Hohenwarthe hat eine hundertjährige Tradition. Im Jahre 1902 gründeten Bewohner des Ortes den Männerturnverein.  Als sich im Jahre 1938 einige Jungen vom Erlös einer Schrottsammlung Lederballund Ballpumpe kauften, schlug die Geburtsstunde des Fußballs in Hohenwarthe. Nach dem II. Weltkrieg dauerte es lediglich drei Jahre bis zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs.

1948 entstand die Sportgemeinschaft "Eintracht Hohenwarthe", mit ihrem ersten Vorsitzenden Otto Fehse. Neben dem Fußball gehörten dem Verein auch die Sparten Leichtathletik, Radsport und Schach an. Ein Jahr später konnte der Sportplatz nach Instandsetzung wieder eingeweiht werden.

Aus sportlicher Sicht zählt fraglos der Aufstieg Hohenwarthes 1960 als Fußball-Kreismeister in die Bezirksklasse zu den Höhepunkten der Vereinsgeschichte. Dieses Kunststück gelang den Kickern des Ortes nach zwischenzeitlichem Abstieg 1964 erneut.

In den sechziger und siebziger Jahren erfuhrt die Sportbewegung zunehmend Unterstützung durch Gemeinde und ortsansässige Unternehmen. In dieser Zeit wurde von den Sportlern auch das Sportlerheim errichtet.  Der Verein avancierte 1966 zur ersten Landsportgemeinschaft des Kreises Burg mit eigener Gaststätte.

Das Jahr 1989/1990 brachte mit der Wiedervereinigung natürlich auch für den Sport zahlreiche grundlegende Veränderungen. Vor allem die Finanzierung sportlicher Aktivitäten bedeutete Ausschau halten nach neuen Wegen und Partner.

Im September 1998 konnte die Einweihung des neu gestalteten Sportplatzes erfolgen, 49 Jahre nach der ersten Platzweihe 1949. Mit der Fertigestellung der Zweifelder-Sporthalle im Jahre 2000 erfüllten sich die Bewohner der Gemeinde einen langgehegten Traum.

Aus dem Vereinsleben

Mit der Fertigstellung der Sporthalle stieg die Mitgliederzahl des Sportvereins sprunghaft an. Neben der bestehenden Jugend- und Herrenmannschaften im Fuball gibt es weiterhin die Abteilung Gymnastik, die aus drei Frauengruppen besteht, die Abteilung Badminton, Basketball, Tischtennis und Judo. Für Kinder im Kindergartenalter gibt es seit einigen Monaten ebenfalls eine Sportgruppe.

zurück zur Übersicht