247 m² für die Feuerwehr in Pietzpuhl

Veröffentlicht am 27.05.2015, 21:48

Das Feuerwehrgerätehaus in Pietzpuhl wird sich verändern! Es wird wachsen und sowohl den zwölf ehrenamtlich aktiven Wehrleuten, als auch den Einsatzfahrzeugen zukünftig mehr Platz bieten. Das bisherige Gerätehaus mit einer Grundfläche von 107 Quadratmetern wird bis zum 30. November diesen Jahren, um 140 Quadratmeter erweitert. Damit erfüllt die Gemeinde Möser Anforderungen der Feuerwehrunfallkasse (FUK) in den Bereichen Sicherheit und Ausstattung, zu denen vornehmlich die Trennung der Umkleideräume von der Fahrzeughalle zählt. In der neuen Fahrzeughalle werden nach Beendigung der Arbeiten, ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSFW) und ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) einen festen Stellplatz erhalten. Für die Feuerwehrmitglieder werden neue sanitäre Anlagen eingerichtet und ein Schulungsraum vorgehalten. Den Förderbescheid des Landes Sachsen-Anhalt für den Um- und Erweiterungsbau des Feuerwehrgerätehauses in Pietzpuhl erhielt Gemeindebürgermeister Bernd Köppen seinerzeit vom Innenminister persönlich. Der Förderbescheid in Höhe von 70.000 Euro und die Zustimmung des Gemeinderates stellten die Weichen für die Planung des 365.000 Euro Vorhabens, das nun realisiert wird. Den ersten Spatenstich führten der Gemeindebürgermeister und der Ortswehrleiter Jörg Kolodziej vor kurzem gemeinsam durch. 

Spatenstich für den Um-und Erweiterungsbau

Zurück zur Artikelübersicht