25 Jahre Mediengestaltung

Veröffentlicht am 25.04.2016, 09:10

25 Jahre Mediengestaltung

Seit 25 Jahren gestalten Horst Prellwitz und sein Mitarbeiterteam Medien und Werbeflächen. Das Unternehmen ist weit über die Gemeindegrenzen hinweg bekannt und wird für seine gute Qualität geschätzt.
Das 25. Betriebsjubiläum feierte die Firma deshalb mit einem Tag der offenen Tür, bei dem jeder sein eigenes T-Shirt oder einen Einkaufsbeutel bedruckten konnte. Die Transfer und Siebdruckmaschinen standen nicht still. Jeder wollte sehen und ausprobieren, wie das so funktioniert mit der Textilveredelung. Wie funktioniert die Technik und was kosten Siebdruckmaschine samt Trockenkanal? All diese Fragen beantworteten Horst Prellwitz, Andrea Ahlert-Yasar und Martin Krug. Erstaunt waren da viele von der Schnelligkeit des Transferdruckverfahrens, das mit rund 175 Grad Celsius eine Folie auf den Stoff aufklebt.

So war in drei Minuten ein Shirt fertig, auf dem dann das Logo der Landesgartenschau in Burg 2048 prangte. Besonders für die Kinder war das ein riesen Spaß. Komplizierter war da schon das Siebdruckverfahren. Schon Stunden vor der Eröffnung stellte Horst Prellwitz die einzelnen Siebe millimetergenau ein. Bei Vielfarbendrucken ist das wichtig, wie er verriet, denn die Farben werden nass ineinander gedrückt. Kommt es hier zu Abweichungen, ist am Ende alles verschwommen. Deshalb hieß es behutsam arbeiten, auch beim Einlegen in den Trockenkanal. Der als Familienfest ausgelegten Tag der offenen Tür hatte auch Grillgut und Getränke zu bieten. Für alle jene, die gerade keinen Platz an der 3500 Euro teuren Transferdruckmaschine oder der 7000 Euro teuren Siebdruckmaschine bekamen eine gute Möglichkeit, die Zeit zu vertreiben. Horst Prellwitz jedenfalls sah den Tag als gelungen an und viele seiner Kunden, zu denen auch Sportvereine der Gemeinde gehören, waren gekommen, um einmal hinter die Kulissen einer Werbe- und Mediengestaltungsfirma zu schauen.

Zurück zur Artikelübersicht