Aufwandsentschädigung gespendet

Veröffentlicht am 20.02.2017, 11:29

Aufwandsentschädigung gespendet

Bereits zum zweiten Mal konnte der Hort der Gemeinde Möser verschiedene Gesellschaftsspiele für die betreuten Mädchen und Jungen anschaffen. Möglich machte dies eine Spende der Lostauer Ortschaftsrätin Nancy Wienke, die ihre gesamten Aufwandsentschädigungen für das Jahr 2016 in zwei Lose aufteilte.
Eines davon kam nun dem Hort der Gemeinde Möser zu Gute.
258 Euro betrug die Spende. Die andere Hälfte geht an einen Lostauer Sportverein, der sich auch schon im letzten Jahr über eine finanzielle Unterstützung des Nachwuchses freuen konnte.
Die Sachgebietsleiterin allgemeine Verwaltung, Christel Krawzoff, bedankte sich, bei der offiziellen Übergabe der Gesellschaftsspiele, im Namen der Gemeinde für den Einsatz der Ortschaftsrätin. "Das ist keine Selbstverständlichkeit", sagte sie.
Nancy Wienke sieht das etwas anders.
"Ich habe ein EHREN-Amt angetreten und keine bezahlte Stelle. Gern können mir andere Gemeinde- oder Ortschaftsräte Folgen und etwas Gutes mit ihren Aufwandsentschädigungen tun."

Nancy Wienke wurde im Mai 2014 in den Ortschaftsrat Lostau gewählt. Schon bei ihrer Berufung gab sie zu verstehen, dass sie ihre Aufwandsentschädigungen der Allgemeinheit zukommen lassen würde. Damals dachte sie noch an einen Fond zum Hochwasserschutz für Alt Lostau, dann wollte sie lieber der Jugend sofort helfen.

Zurück zur Artikelübersicht