Ausnahmegenehmigung erteilt

Veröffentlicht am 06.07.2017, 15:40

Dass die Kapazitäten im Hort der Gemeinde Möser, aufgrund der hohen Schülerzahlen in der Grundschule Möser, ausgelastet sind, wird seit geraumer Zeit durch die Gemeinde immer wieder deutlich gemacht. Durch einen erneuten Anstieg der Schülerzahlen sind auch die Anmeldungen für, im Hort zu betreuende Kinder, weiter angestiegen. Dies veranlasste die Gemeinde, eine Ausnahmegenehmigung beim Landkreis zu beantragen.

Momentan hatte der Hort, aufgrund von Größe und Erzieherzahl eine maximale Aufnahmekapazität von 275 Betreuungsplätzen. Mit der Ausnahmegenehmigung können nun 295 Kinder betreut werden.

Gleichzeitig bestand das Jugendamt mit der Ausnahmegenehmigung auf eine Erweiterung der Raumkapazitäten und mehr Betreuer. Dies wurde durch die Gemeinde umgesetzt. Die momentanen Erzieher werden über eine höhere Stundenzahl beschäftigt. Ein zusätzlicher Raum wurde bereitgestellt.

Zurück zur Artikelübersicht