AWO bietet für Hochwasser-Kinder kostenlose Ferienfreizeiten an

Veröffentlicht am 22.07.2013, 13:53

AWO und die Jugendwerke der AWO stellen deshalb kostenlose Plätze in bestimmten Ferienangeboten zur Verfügung. So wird die Erholung und der Spaß in den Sommerferien gesichert! Kinder und Jugendliche
aus den Hochwassergebieten können schöne Tage in Feriencamps, Freizeiten oder Ferienspielen erleben. Die Eltern sollen sich sicher sein, dass ihre Kinder während der Ferienzeit in guten Händen sind, so dass Zeit und Kraft für Wiederaufbau bleibt.
Für diese Aktion hat die AWO eine kostenfreie Hotline eingerichtet. Unter 0800 296 1133 können sich alle betroffenen Familien an den ElternService der AWO wenden. Die Rufnummer ist montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr geschaltet. Die Mitarbeiterinnen nehmen die Anrufe entgegen, klären direkt mit der Familie die genauen Bedarfe und versuchen, zeitnah ein geeignetes Angebot zu vermitteln. Dabei ist der Zeitraum nicht nur auf die Sommerferien beschränkt.
Zahlreiche Spenden von engagierten Bürgern ermöglichen es, den Kindern und Jugendliche eine kostenlose Teilnahme an vielseitigen Ferienfreizeiten anzubieten.

Zurück zur Artikelübersicht