Bewegender Abend

Veröffentlicht am 22.11.2016, 11:53

Bewegender Abend

<cdl> Der erste Sportlerball der Turn- und Sportgemeinschaft „Grün-weiß“ Möser e.V. (TSG), war schon lange vor seiner Eröffnung in aller Munde. 120 Karten gab es zu vergeben, alle waren sie nach wenigen Tagen vergriffen. Die Gäste wurden Teil eines emotional bewegenden Abends mit Tränen und Musik.
Ohne Sponsoren wäre der erste Sportlerball für die TSG nicht zu stemmen gewesen, darauf machte die stellvertretende Vorsitzende, Sylvia Rexin-Kujus, aufmerksam. Ohne die Mitglieder wäre dieser Abend aber längst nicht zu dem geworden, was er am Ende war. Unvergesslich!
In allen Räumen des Landhauses in Möser waren die Sportler*innen und deren Partner*innen untergekommen. Jede Abteilung hatte ihren Platz. Die Fußballer vorn, die Gymnastikgruppe im Vereinszimmer und die anderen im großen Saal. Hier war auch die Live-Band „Schmerzlos“ dabei, mit Stücken aus vier Jahrzehnten die Tanzfläche fortwährend zu füllen. Moderator Wolfgang Michel führte gewohnt witzig durch den Abend und eine Gastcombo des Gommeraner-Carneval-Clubs strapazierte mit ihren Auftritten „Sport hilft gegen Wehwehchen“ und der ehrenwerten „Schlüpperelli“, die beste Unterwäsche an die Frau, beziehungsweise den Mann, bringen wollte, die Lachmuskeln.
Der heimliche Höhepunkt waren aber die Auszeichnungen und Ehrungen, allem voran die, des scheidenden Vorsitzenden Rudi Luka. Bevor die Vereinsmitglieder für ihn sangen, wurden aber verdiente Sportler, Trainer und Vereinsmitglieder geehrt. Dann kam die Stunde des Rudi Luka. Dem bescheidenen Vereinsvorsitzenden, dem die TSG einen kräftigen Mitgliederzuwachs zu verdanken hat, blieb die Sprache weg. Er kämpfte mit den Tränen, so wie seine Frau und alle im Saal, als der Geschäftsführer des Kreissportbundes, Bernd Mittelstädt, das Wort ergriff. Er dankte Luka für dessen ehrenamtliche Arbeit im Verein und als Abteilungsleiter Tischtennis und würdigte die Leistungen jenes Mannes, den im Verein zu Recht keiner gehen lassen will. Doch Luka, der aus gesundheitlichen Gründen das Amt des Vorsitzenden niederlegen muss, überließ seiner Frau das Wort. Noch immer versagte die Stimme. Diese hatten dafür die 121 Anwesenden, die sich allesamt im Saal versammelt hatten. Sie sangen: „Es gibt nur einen Rudi Luka“ und unterlegten die Hymne für ihren Vorsitzenden mit einem rhythmischen Klatschen.

Die Ehrungen
Vorstand
Rudi Luka, Sylvia Rexin-Kujus, Helmut Tschorn


Trainer-in
Michaela Köppe - Abteilung Leichtathletik
Bernd Jahnke - Abteilung Tischtennis Nachwuchs
Ricky Jahns - Abteilung Fußball F und E Jugend
Jens Behrend - Abteilung Fußball B Jugend
Claudia Pose-Matzko - Abteilung Stepp-Aerobic
Andreas Radszuweit - Abteilung Body Fit


Erfolgreichsten Sportler
Justine Wehner, Maximillian Witt, Uwe Neumann - Abteilung Leichtathletik
Leonie Gottschalk, Pia Gottschalk, Lisa Göbecke - Abteilung Tischtennis Nachwuchs

Zurück zur Artikelübersicht