Bürgerpreis vergeben

Veröffentlicht am 09.11.2017, 10:32

Bürgerpreis vergeben

Bei einer Festveranstaltung im Bürgerzentrum Möser, bei der rund 100 geladene Gäste aus dem Bereich Ehrenamt teilnahmen, vergab Gemeindebürgermeister Bernd Köppen den ersten Ehrenbürgerpreis der Gemeinde Möser.

Während der Veranstaltung dankte Köppen den vielen Ehrenamtlichen für ihr Engagement und bedankte sich zugleich für die geleistete Arbeit. "Das Ehrenamt ist das Rückgrat unseres Gemeindelebens. Es ist unvorstellbar, wenn es nicht mehr wäre. Danke, Danke, Danke", sagte Köppen in Richtung der Anwesenden.

Das Ehrenamt bereits in jungen Jahren beginnt, zeigten die Schüler der Tanz- und Theater AGs aus der Grundschule Möser. Sie begleiteten den Abend mit einem Rahmenprogramm, das die Anwesenden begeisterte.

Neben der Vergabe des Ehrenbürgerpreises wurden sechs ausgewählte Ehrenamtler gesondert gewürdigt. Sie erhielten eine Glasvase, in der das Gemeindewappen und der Spruch "Ehre dem Ehrenamt" eingraviert wurden.

Für die Vergabe des ersten Ehrenbürgerpreises hatten die Einwohner der Gemeinde Möser 15 Vorschläge unterbreitet. Dabei kamen drei Vorgeschlagene aus Hohenwarthe, vier aus Körbelitz, zwei aus Lostau, zwei aus Möser, eine aus Pietzpuhl und drei aus Schermen.

Erste Ehrenbürgerin und mit dem Ehrenbürgerpreis ausgezeichnet, ist Annett Klug. Annett Klug ist seit mehr als zehn Jahren aktiv im Bereich Jugendfeuerwehr. Als Gemeindejugendfeuerwehrwartin hat sie maßgeblich den Aufbau der Jugendfeuerwehr in den Ortschaften mitgestaltet und die Gründung einer Kinderfeuerwehr erwirkt.

Wie gratulieren noch einmal an dieser Stelle recht herzlich.

Zurück zur Artikelübersicht