Erarbeitung eines Touristisches Leit- und Beschilderungskonzeptes

Veröffentlicht am 13.04.2018, 12:20

Erarbeitung eines Touristisches Leit- und Beschilderungskonzeptes

Anlass:
Unsere Gemeinde bietet aufgrund ihrer abwechslungsreichen Landschaft und der vielen touristischen Attraktionen ein beliebtes Ausflugsziel und hat somit beste Voraussetzungen für Erholung, Radtourismus und Wanderungen.
Neben den beliebten und bekannten touristischen Ausflugszielen gibt es abseits des Tourismusstromes auch die kleinen reizvollen Dörfer mit noch relativ unbekannten, aber sehr spannenden Themen zur regionalen Geschichte und gelebter Tradition.
Leider fehlen hier markante Schilder, die diese Orte leichter auffindbar machen und die auf eine Verknüpfung der einzelnen Ortschaften untereinander (Gemeinderoute) hinweisen.
Um in unserer Gemeinde Möser auch nicht ortsansässigen Gästen eine Orientierungshilfe zu bieten, unabhängig davon ob im PKW, mit örtlichen Verkehrsmittel, als Wanderer, Radfahrer oder Wassertourist sind einheitliche Leiteinrichtungen in Form von Wegweisern und Informationstafeln erforderlich.
Die Voraussetzung zur Realisierung dieses Projektes ist die Erarbeitung eines entsprechenden Konzeptes.

Vorbereitung:

Ein entsprechender Antrag über die Gewährung einer Zuwendung zur „Erarbeitung eines einheitlichen Touristischen Leit- und Beschilderungskonzeptes “ für die Gemeinde Möser wurde im Januar 2017 gestellt.
Mit Eingang eines Zuwendungsbescheides vom 16.11.2017 wurde das Vorhaben im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum des Landes Sachsen-Anhalt 2014-2020 gem. der Maßnahme „Unterstützung für die lokale Entwicklung LEADER“ unter dem Schwerpunktbereich „Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten“ aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) und des Landes Sachsen-Anhalt gewährt.
Die Auftragsvergabe zur Erarbeitung des Konzeptes erfolgte am 13.12.2017 an das Büro für Architektur und Stadtplanung, M. Brinkhoff, Magdeburg.

Schwerpunkte:
• Erfassung der Ausgangssituation
• Entwicklung und Zusammenstellung der einzelnen Bausteine und Ausstattungselemente des Leitsystems
• Übersichtsplan mit touristischer Route
• Beschilderungsplan mit schrittweiser Umsetzung und Standorte hinweisgebender Willkommenspunkte mit Ausstattungsbeispielen
• Festlegung der zum Einsatz kommenden einheitlichen Schilder und Freiraummöbel an Info- und Willkommendpunkten
• Ausschilderungen der ortsspezifischen touristischen Sehenswürdigkeiten
• Rad- und Wandertouren zu touristischen Zielen in der Gemeinde und in der Region durch Infotafeln bzw. Hinweisschilder unter Berücksichtigung der unterschiedlichen touristischen Themen
• Verortung der Elemente in den Ortschaften und entlang der über – und innerörtlichen Radwege (Elberadweg, Elbe-Havel-Radweg, Telegrafenradweg)
• Durch funktionierende Wegeführung entlang des überregionalen Radweges und am Wasserstraßenkreuz soll eine Umlenkung in das Gemeindegebiet organisiert werden

Ziel:
Das erarbeitete Konzept mit den o.g. Schwerpunkten bildet die Grundlage für die schrittweise Umsetzung einer landesweiten einheitlichen touristischen Beschilderung.

Nach Fertigstellung bietet das Leitsystem ortsunkundigen Gästen umfangreiche Informationen, ist eine Orientierungshilfe zum Erreichen touristischer Ziele und somit ein weiterer Beitrag zur nachhaltigen touristischen Präsentation unserer Gemeinde.
Die Erstellung dieses Konzeptes für die Gemeinde Möser und dessen spätere Umsetzung ist ein Einzelprojekt aus dem Demografischen Leitbild 2025 der Gemeinde Möser.

Zurück zur Artikelübersicht