Essensgeld: Gemeinde soll neu verhandeln

Veröffentlicht am 12.03.2012, 21:10

Am Montagabend kamen Elternvertreter und Schulleitung der Grundschule Möser mit Bürgermeister Bernd Köppen und Mitarbeitern der Verwaltung zusammen. Dabei ging es um die umstrittene Erhöhung des Essensgeldes für die Grundschüler, die für viel Wirbel gesorgt hatte (www.gemeinde-moeser.de berichtete). In einem ruhigen und sachlichen Gedankenaustausch wurde vereinbart: Die Verwaltung wird noch einmal mit dem Essen-Lieferanten über die Erhöhung verhandeln und versuchen, günstigere Preise zu bekommen. Bernd Köppen: "Im April werden wir uns noch einmal treffen und das Ergebnis besprechen."

Zurück zur Artikelübersicht