Frühruhestand vom Baubetriebshof-Leiter begann mit Verspätung

Veröffentlicht am 14.05.2012, 20:14

Eigentlich sollte es schon um 8 Uhr losgehen, das deftige Frühstück für den Leiter des Betriebshofes, Berndt Stert, der damit in den  Vorruhestand verabschiedet werden sollte. Gründe für die Verspätung: Zum einen hatte der Fleischer (bei ihm war das Hack bestellt worden) erst um acht geöffnet, zum anderen wollten Bürgermeister Bernd Köppen  und weitere Redner ihren „Berndt“ (wie ein Kollege liebevoll sagte)  würdig verabschieden.
Was auch gelang:  Spätestens als Bernd Köppen seinem Bauhofleiter, der in den vergangenen zwei Jahren „für Stabilität  und Leistungsvermögen" bei der Einrichtung für alle Ortsteile gesorgt hatte, noch einmal ganz persönlich für sein unermüdliches Engagement dankte, standen beiden die Tränen in den Augen. 
Auch Hartmut Dehne, in der Verwaltung zuständig für den Betriebshof, musste ein wenig um die Worte ringen und schlucken als er sagte: „Wir alle wissen, was wir an Dir hatten, lieber Berndt.  Ich bin froh, dass wir im Privatleben in unserer Straße noch einige Aufgaben gemeinsam zu erledigen haben. Und, ich bin gespannt, ob und wo Du Dich künftig ehrenamtlich betätigen wirst.“

Berndt Stert antwortete sichtlich gerührt: „Ich freue mich, dass ich meinem Nachfolger einen gut funktionierenden Betrieb übergeben kann.“ Dann wandte sich Stert, der am 7. Juli 25-jähriges Dienstjubiläum hätte feiern können, an seinen Nachfolger, Ingo Schmalz aus Hohenwarthe und verriet ihm sein persönliches „Erfolgsgeheimnis“: „Behandele Deine Mitarbeiter immer so, wie Du auch behandelt werden möchtest. Ich habe immer versucht, meinen Job auf dieser Basis zu erledigen und bin damit gut gefahren.“
Am Schluss bedankten sich dann auch noch ganz besonders die politischen Vertreter der Gemeinde Lostau bei Berndt Stert, denn dort war er nicht nur über viele Jahre Ratsmitglied sondern auch eine lange Zeit Gemeindearbeiter…
Und dann konnte es auch endlich mit dem Frühstücklosgehen... Und alle erhoben (nicht nur in Gedanken) ihr Glas auf den beliebten Ex-Baubetriebshofleiter...
ACHTUNG: Hier nicht aufhören!!!! Scrollen Sie weiter nach unten - da warten noch zwei Fotos auf Sie!

 

Zurück zur Artikelübersicht