Informationen zur Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Möser

Veröffentlicht am 20.03.2018, 13:02

Informationen zur Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes
der Gemeinde Möser
Förderung erfolgt durch das Land

Anlass für die Neuaufstellung:

Die Ortschaften Hohenwarthe, Lostau, Möser und Schermen verfügen seit Anfang der 90-er Jahre über rechtswirksame Flächennutzungspläne, die teilweise nicht mehr mit den aktuellen Planungszielen übereinstimmen.
Für die Ortschaften Körbelitz und Pietzpuhl wurden bisher noch keine Flächennutzungspläne erstellt.
Seit dem Zusammenschluss der ehemaligen selbständigen Ortschaften ab 01.01.2010 zur Einheitsgemeinde Möser besteht das planerische Erfordernis und die dringende Notwendigkeit einen Gesamtflächennutzungsplan zu erarbeiten.
Aufgrund städtebaulicher Entwicklungen sowie aus veränderten Bedarfsansprüchen, wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Faktoren sind in den vergangenen Jahren anlassbezogen bereits mehrfach Änderungen in den rechtswirksamen Flächennutzungsplänen durchgeführt worden. Die Darstellung erfolgte jeweils auf separaten Plänen.
Auch die demografische Entwicklung bis zum Jahr 2025 bedingt eine Neubewertung der zukünftigen Flächennutzung des Gemeindegebietes.

Zielstellung:

Die vorhandenen rechtswirksamen FN-Pläne einschließlich ihrer Änderungen werden nach den beabsichtigten städtebaulichen Planungs- und Entwicklungszielen aller Ortschaften überarbeitet, die Darstellung der Flächennutzung für die Ortschaften Körbelitz und Pietzpuhl erfolgt erstmalig.
Im Ergebnis soll ein Flächennutzungsplan für das gesamte Gemeindegebiet Möser entstehen.
Nach Abschluss des Verfahrens wird der Flächennutzungsplan auf der Homepages der Einheitsgemeinde Möser zur Einsichtnahme für die Öffentlichkeit bereitgestellt.
Vorbereitungen:

Ein entsprechender Antrag über die Gewährleistung von Zuwendungen der Regionalentwicklung aus dem Programm Sachsen- Anhalt REGIO wurde am 28.03.2017 durch die Gemeinde gestellt.
Der Beschluss zur Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes wurde auf der Gemeinderatssitzung Möser am 30.05.2017 gefasst.
Der Antrag wurde mit Eingang des Zuwendungsbescheides über eine Anteilfinanzierung des Vorhabens durch das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt vom 20.09.2017 bewilligt.
Die Auftragsvergabe zur Erarbeitung des Flächennutzungsplanes erfolgte am 25.10.2017 an das Büro für Stadt-, Regional- und Dorfplanung J. Funke, Irxleben.

Momentaner Verfahrenstand:

• Vorabstimmung/Beratung zum Vorentwurf:
- zwischen Planungsbüro im Bauamt der Gemeinde Möser am 30.01.2018
• Vorstellung des Vorentwurfes durch das Planungsbüro:
- vor den Ortbürgermeistern am 08.02.2018
- auf den Ortschaftratssitzungen zwischen Februar und März 2018
(Gegebene Hinweise aus beiden Veranstaltungen wurden teilweise in den Vorentwurf übernommen.)
- im Bauausschuss am 13.03.2018

Die Bekanntmachung der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung wird im Amtsblatt des Landkreises Jerichower Land sowie auf der Homepage der Gemeinde Möser bekanntgemacht.
In dieser Zeit können Bedenken und Anregungen zum Vorentwurf vorgebracht werden.
Die Beteiligung der Behörden und sonstige Träger öffentlicher Belange wird zeitgleich erfolgen.

Zurück zur Artikelübersicht