Kindersport ausgezeichnet

Veröffentlicht am 21.11.2017, 14:08

Kindersport ausgezeichnet

Demografiepreis 2017: Ehrung für Möser

Magdeburg, 21. November 2017. Dem Kinder- und Jugendsportprojekt "Kickers United" der Gemeinde Möser ist eine besondere Ehrung zuteil geworden. In der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt erhielt die Initiative den im Rahmen des Demografiepreises von der Techniker Krankenkasse (TK) ausgelobten Sonderpreis Gesundheit und kann sich somit über ein Preisgeld von 1.500 Euro freuen.

Ziel des ehrenamtlich von Stephanie und Christian Luckau betreuten Projektes und der daraus entstandenen Fußballmannschaft ist es, mit Unterstützung der gemeinnützigen Einrichtung LEBEN s WERT gGmbH  für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus den sechs Ortschaften Hohenwarthe, Körbelitz, Lostau, Möser, Pietzpuhl und Schermen einen Raum für Bewegungsmöglichkeiten und soziales Miteinander zu schaffen. Beim wöchentlichen Treffen in der Sporthalle Lostau werden motorische und soziale Kompetenzen der Teilnehmenden im Alter von sechs bis 25 Jahren mit und ohne Beeinträchtigung gestärkt.

Jens Hennicke, Leiter der TK-Landesvertretung Sachsen-Anhalt, zeigte sich bei der Preisübergabe sowohl vom Engagement der ehrenamtlichen Projektbetreuer beeindruckt als auch davon, dass die "Kickers United" nicht nur auf dem Spielfeld ein gutes Team sind, sondern sich auch gegenseitig in Bezug auf schulische Themen unterstützen. Hennicke: "Es ist heutzutage nicht mehr alltäglich, dass sich so viele junge Menschen unterschiedlichen Alters so gut verstehen und einander helfen." Die 16 Jugendlichen sind laut ihrem Trainer Christian Luckau bereits zu einer Einheit ohne Vorurteile zusammengewachsen.

Der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte Demografiepreis Sachsen-Anhalt wird seit 2013 jährlich ausgeschrieben von der Landesregierung und der Demografie-Allianz, einem Zusammenschluss von mehr als 70 Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft. Dem Aufruf, ihre Projekte für eines der drei Themenfelder "Bewegen - Perspektiven für Familien und Kinder", "Gestalten - Bewährte Fachkräfte halten und neue Spezialisten begeistern" sowie "Verändern - Lebensfreude in Stadt und Land" einzureichen, kamen in diesem Jahr insgesamt 136 in Sachsen-Anhalt ansässige Einzelpersonen, Vereine, Netzwerke und Unternehmen nach.

"Die Tatsache, dass in den Vorjahren zahlreiche Projekte einen direkten Gesundheitsbezug aufwiesen, zeigte uns sehr deutlich, welch hohen Stellenwert Gesundheit für die Lebensqualität der Menschen einnimmt, und bestärkte uns letztlich darin, in diesem Jahr den Sonderpreis erneut bereitzustellen", so Jens Hennicke in seiner Laudatio zur Preisverleihung. 

Quelle: https://www.tk.de/tk/regional/sachsen-anhalt/pressemitteilungen/964956

Zurück zur Artikelübersicht