L52 bei Lostau wird voll gesperrt

Veröffentlicht am 13.04.2021, 10:12

Eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Lostau startet am 3. Mai und läuft bis zum 29. Oktober dieses Jahres Die Baumaßnahme im Jahre 2021 ist die Fortsetzung der Herstellung einer Radwegeverbindung zwischen Lostau und Hohenwarte.

Im Jahre 2020 wurde ein erster Abschnitt dieser Verbindung durch den Ausbau eines Wirtschaftsweges abseits der Landesstraße hergestellt. Nun folgt der Lückenschluss vom Ortsausgang Lostau bis zum Anschluss des Wirtschafts- und Radweges kurz vor der Rampe zur Brücke über die Autobahn.

Als Übergang von der Ortsdurchfahrt zur freien Strecke wird für die Radfahrer eine Querungshilfe in Form einer Mittelinsel eingebaut. Außerdem erfolgt der barrierefreie Ausbau der Bushaltestelle im Bereich der Pfeifferschen Stiftungen (Lungenklinik). Zur Gewährleistung der Straßenentwässerung im Ausbaubereich werden Teile der vorhandenen Regenwasserleitung erneuert und Straßenabläufe neu gesetzt..

Für diese Arbeiten ist sowohl technologisch als auch aus Gründen des Arbeitsschutzes für die Bauarbeiter eine Vollsperrung für den öffentlichen Durchgangsverkehr unumgänglich. Die Anliegererschließung ist jedoch zu gewährleisten.

 In diesem Zusammenhang soll auch der ohnehin erforderliche Ausbau der Fahrbahn der L 52 in diesem Straßenabschnitt vorgenommen werden, um eine weitere Sperrung zu einem späterem Zeitpunkt zu vermeiden und Synergieeffekte zu nutzen. Daraus ergibt sich die längere Bauzeit.

Quelle: LSBB

Zurück zur Artikelübersicht