LaGa-GmbH: Ausschreibung

Veröffentlicht am 23.02.2017, 10:53

LaGa-GmbH: Ausschreibung

Pressemitteilung der LaGa-GmbH
Nr. 16/2017 Burg, 2017-02-23
Anbieter für den Einsatz von Wegebahnen gesucht
Neue Ausschreibungsbekanntmachung der Landesgartenschau Burg 2018 GmbH
Gestern, am 22. Februar 2017, hat die Landesgartenschau Burg 2018 GmbH auf ihrer Webseite eine neue Ausschreibungsbekanntmachung veröffentlicht. Gesucht wird ein Anbieter für den Einsatz von Wegebahnen im Rahmen der Gartenschau.
„In Burg wird es im Jahr 2018 eine dezentrale Landesgartenschau geben. Mit dem Einsatz von Wegebahnen wollen wir eine Art Linienverkehr zwischen den einzelnen Ausstellungsflächen und der Fußgängerzone in der Innenstadt herstellen. So soll der Besuch aller Ausstellungsbereiche auch für Gäste möglich gemacht werden, die die Wegstrecke aus gesundheitlichen oder konditionellen Gründen nicht komplett zu Fuß zurücklegen können.“, erklärt der Geschäftsführer der Landesgartenschau Burg 2018 GmbH, Erhard Skupch.
Vorgesehen ist, dass auf dem etwa 4 km langen Rundweg parallel zwei Bahnen verkehren. Sie sollen an insgesamt fünf Stationen im Halbstundentakt halten. Diese werden sich in der Nähe der Eingänge zum Ausstellungsgelände und in der Fußgängerzone befinden.
Die Unterlagen zu der öffentlichen Ausschreibung können bei der Landesgartenschau Burg 2018 GmbH abgefordert werden. Einzureichen sind die Angebote bis zum 03.04.2017. Außerdem werden aktuell Anbieter für die Vermietung temporärer Bauten, für einen Bootsverleih, für den Verkauf im Gärtnermarkt und für die gastronomische Versorgung auf dem Ausstellungsgelände gesucht. Ausführliche Informationen zu allen Verfahren sind unter www.landesgartenschau-burg-2018.de/ausschreibung erhältlich.

Zurück zur Artikelübersicht