Lostau lässt mal wieder die Strohpuppen "tanzen"

Veröffentlicht am 30.05.2012, 19:16

Diese Puppen sind eine wahre Augenweide

Diese liebevoll gestaltete Gruppe sucht im Land ihresgleichen. Damit nicht genug: Wer einfach mal eine halbe Stunde am Platz stehen bleibt und die vorbeifahrenden Autos beobachtet, wird schnell bemerken: Wagen mit Kennzeichen, die nicht aus unserer Gegend stammen, werden hinter den Kurven langsamer. Und der Beobachter erkennt, dass die Insassen staunend und begeistert die schöne Strohpuppenfamilie anschauen. Dann wird wieder Gas gegeben und die Reise geht weiter. Dabei lohnt es sich, auszusteigen und das Strohpuppen-Team genauer zu betrachten.  Der Grund: Nur so ist  zu erkennen, mit wie viel Liebe die Figuren und die Kleinigkeiten drum herum gestaltet sind. Eine wahre Augenweide...      

Kommen Sie vorbei: Die Lostauer Heimatstube wird eröffnet

Wie rührig und engagiert der Heimatverein Lostau ist erfahren Sie am 16. Juni ab 10 Uhr:   Endlich wird die Heimatstube im Gemeindehaus eröffnet. Nach einem kleinen Festakt werden die Räume zur Besichtigung freigegeben. Bis 17 Uhr kann jeder der neugierig ist hereinschauen. Der Besuch lohnt sich für Jung und Alt gleichermaßen. Was für die einen Erinnerung ist, wird für die Kinder die reinste Neuentdeckung sein in punkto Spielzeug von anno dazumal. Auch das leibliche Wohl, für das natürlich gesorgt ist, wird an diesem Tag so ausfallen, wie es früher üblich war. Man darf auf jeden Fall gespannt sein. Der Heimatverein Lostau würde sich natürlich über viele Besucher freuen.

Übrigens: Der Heimatverein fühlt sich auch für die Pfleger der Soldatengräber im Külzauer Forst verantwortlich. So wurde die Hecke beschnitten und der Zaun neu  gestrichen.

Zurück zur Artikelübersicht