Möser singt und klingt

Veröffentlicht am 31.07.2022, 15:55

Am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, findet auf den Straßen und Marktplätzen im Land unter freiem Himmel ein offenes Singen statt. Die Initiative „3. Oktober – Deutschland singt und klingt“ lädt alle ein, den 3. Oktober gemeinsam vor Ort zu feiern. Die musikalische Danke-Demo findet unter der Überschrift „Freiheit, Einheit, Hoffnung“ statt.

Bereits in den letzten beiden Jahren hatten an der Aktion über 250 Orte deutschlandweit teilgenommen. Schirmherr der Veranstaltung ist in diesem Jahr Bodo Ramelow, Präsident des deutschen Bundesrates und Ministerpräsident des Freistaat Thüringen. Nach 32 Jahren Deutsche Einheit und Jahrzehnten des Friedens in Deutschland ist der kommende Nationalfeiertag am 3. Oktober vor allem ein Grund zu großer Dankbarkeit.

Zugleich gibt es auch so viele Jahre nach dem Fall der Mauer noch eine große Kluft zwischen Ost und West, Ängste, Misstrauen und einen verunsicherten Blick nicht nur durch die Pandemie in die Zukunft. Die Initiative „3. Oktober Deutschland singt“ hatte im Jubiläumsjahr einen Startpunkt gesetzt und gezeigt, dass eine Kultur des Miteinanders, des Zusammenhalts, der Dankbarkeit und der Hoffnung für die Zukunft des Landes durch das gemeinsame Feiern mit den Bürgern gefördert werden kann. Ziel ist es, einen Prozess anzustoßen, auch für die Folgejahre den Tag der Deutschen Einheit gemeinsam mit den Bürgern aus allen Kulturen und Generationen an allen Orten zu feiern.

Hierzu lädt die Initiative alle gesellschaftlichen Gruppen ein mit ihren Kompetenzen in künstlerischer Vielfalt mitzugestalten. Praktische Kern-Elemente:

  • Offenes Singen auf den Marktplätzen: Mitwirkung von Chören, Bands, Musikkapellen u. ä. sowie Möglichkeit der individuellen Teilnahme jedes interessierten Bürgers durch Mitsingen und Mitfeiern.
  • Bekanntes, generationsübergreifende Liedgut: alle Bevölkerungsschichten und Kulturen verbindendes Singen von zehn gemeinsamen Liedern verschiedener Genres.
  • Kerzen in den Händen: als ein in vielen Kulturen verständliches Symbol des Friedens und der Hoffnung für die Zukunft unseres Landes in Erinnerung an die Friedliche Revolution.
  • Zeitzeugenberichte: Narrative für die Dankbarkeit und noch offene Baustellen der Einheit, Hoffnung und Zusammenhalt vermittelnde Botschaften lokaler Persönlichkeiten.
  • Gemeinsamer Start: 19 Uhr paralleles Singen und Musizieren tausender Menschen gleichzeitig in ganz Deutschland.

Unter https://3oktober.org finden sich alle wichtigen Informationen sowie auch eine Anmeldemöglichkeit, um 2022 mit dabei zu sein.

Zurück zur Artikelübersicht