Neue Feuerwehrkameraden berufen

Veröffentlicht am 24.11.2017, 22:50

Neue Feuerwehrkameraden berufen

Gestern konnte Gemeindebürgermeister Bernd Köppen, im Beisein des Gemeindewehrleiters Dirk Jeitner, des stellvertretenden Gemeindewehrleiters Guide Steffen und der Ortswehrleiter aus Pietzpuhl, Schermen und Lostau, vier neue Feuerwehrmitglieder in den aktiven Dienst berufen. Die Verpflichtung zum Dienst erklärten alle vier einmündig.

Während zwei der neuen Feuerwehrkameraden Quereinsteiger sind, haben die anderen beiden bereits ausreichend Erfahrungen und Qualifikationen sammeln können, um sofort im Einsatzdienst tätig sein zu können.

Bernd Köppen meinte: "Es ist jedes Mal ein tolles Ereignis, persönlich und für die Gemeinde, wenn sich Bürger finden, die sich bereit erklären ehrenamtlich tätig zu sein." Das es davon in den Reihen der Feuerwehr so einige gibt bestätigte auch Dirk Jeitner, der die Anzahl der aktiven Einsatzkräfte in alle sechs Ortsfeuerwehr auf mehr als 160 bezifferte. Sein Stellvertreter fügt an, dass sich die Gemeinde Möser als Leuchtturm im Jerichower Land verhalte. Hier sei der Trend klar ein positiver.

In der Ortsfeuerwehr Pietzpuhl wird nun also Steven Gent (32) seine Grundausbildung beginnen. Ihm gleich tut es Michael Dangel (29) in der Ortsfeuerwehr Körbelitz. Die Kameraden in Schermen erhalten mit Andreas Kruska (32) eine erfahrene Einsatzkraft in ihren Reihen, die schon die Jugendfeuerwehr Schermen mitgründete und seit vielen Jahren in der Freiwilligen Feuerwehr Burg aktiv ist. In Lostau wird Stephan Hesseling (29) die Einsatzabteilung verstärken. Er ist in den Lostauer Grabenbruch gezogen und hat seine feuerwehrtechnischen Qualifikationen bei der Feuerwache Magdeburg Südost erworben.

Allen neuen Feuerwehrkameraden in stetes "Gut Schlauch".

Zurück zur Artikelübersicht