Neue Wertgrenzen für Investition

Veröffentlicht am 25.01.2013, 16:03

Um den Aufand der neuen doppischen Haushaltsführung zu verringern, sollen die Wertgrenzen für Investitionen und Beschaffungen verändert werden. Vorgesehen ist, dass Investitionen unter 50 000 Euro und Beschaffungen unter 5 000 Euro zu einer Haushaltsposition zusammengefasst werden. Die Ausschüsse für Bau, Umwelt und Verkehr und für Kultur und Soziales sind der Empfehlung bereits gefolgt.

Zurück zur Artikelübersicht