Spenden für die Jugendwehr

Veröffentlicht am 06.12.2015, 12:43

Spenden für die Jugendwehr

Die Jugendfeuerwehr Hohenwarthe konnte sich gestern gleich über zwei Spenden freuen.
Die Jagdgenossenschaft Hohenwarthe, vertreten durch Hans Hoffmann, überreichte dem Hohenwarther Feuerwehrjugendwart Jens Viehstädt eine Geldspende in Höhe von 200 Euro. Die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Hohenwarthe hatten gesammelt, um die Nachwuchsförderung in der überalterten, kleinen Wehr, zu fördern und so eine neue Generation von aktiven Brandschützern in Hohenwarthe zu ermöglichen. Jens Viehstädt bedankte sich für die großzügige Spende und versprach die Jugendfeuerwehrausbildung weiter voranzutreiben. „Jugendfeuerwehr das bedeutet nicht nur Dienst mit fachlicher Qualifizierung, sondern auch Freizeitspaß und Freundschaft, deshalb nutzten wir jede Gelegenheit, um unseren Mädchen und Jungen viel Abwechslung zu bieten. Das Geld ist dafür bestens geeignet“, so der Jugendwart anschließend. Allein die Spende der Jagdgenossenschaft war für die Jugendwehr Hohenwarthe schon eine riesen Freude, diese wurde dann aber noch einmal verstärkt durch eine weitere Spende, die einen lang gehegten Wunsch der Floriansjünger erfüllte. Warme Wintermützen mit der Aufschrift Jugendfeuerwehr erhielten die zehn Mädchen und Jungen von einem der aktiven Hohenwarther Feuerwehrkameraden. Der selbstständige Reinigungsdienstleiter Reiner Kunze machte es möglich.

Zurück zur Artikelübersicht