Treppe zum 30. gefegt

Veröffentlicht am 03.09.2015, 08:30

Treppe zum 30. gefegt

Manche Traditionen sind es wert erhalten und gepflegt zu werden. Nicht weil sie ein besonders wertvolles, kulturelles Gut in sich birgen, sondern weil sie Menschen zum schmunzeln und zum lachen bringen.

Eine solche Tradition ist das Fegen der Treppe vor dem Rathaus von Herren, die es mit Vollendung des 30. Lebensjahres noch nicht geschafft haben, ihrer Traumfrau den passenden Ring an den Finger zu stecken. In Lostau durfte nun wieder ein Junggeselle den Spot und die kreative Schadenfreude seiner Freunde aushalten. Das Junggesellen Geburtstagskind war Denny Schulz, der zur Strafe für ein bisheriges, vergebliches Liebesbemühen in Stöckelschuhen, Seidenstrümpfen und Minirock zum Ortsgemeinschaftshaus laufen musste. Dort angekommen sollte er sodann das Konfetti von der Treppe fegen. Bunt war das, was seine Freunde auf der Treppe verteilt hatten auf jeden Fall, nur klapperte es verdächtig. Woher die unzähligen Kronkorken stammten wollte die amüsierte Gruppe nicht verraten. Nur soviel, es brauchte monatelanger Vorbereitung, wie es hieß. Mit einer Toilettenbürste ausgestattet machte sich das Geburtstagskind an sein auferlegtes Tatwerk. Keine einfache Aufgabe in Stöckelschuhen und mit kurzem Röckchen. Da wurde der Hals schnell trocken und neues, modernes Konfetti wurde auch gleich mit produziert, das ebenfalls auf der Treppe landete. Frei nach dem Motto: Wer keine Arbeit hat, der macht sich eben welche." Für Denny Schulz allerdings, der den ganzen Spaß mit Fassung und Humor über sich ergehen ließ bleibt nur zu wünschen, dass er baldigst die Richtige für den Rest des Lebens findet. Unsere Standesbeamtinnen werden ihn und seine Herzensdame dann sicher und freudig in den Hafen der Ehe führen. Ob der noch Junggeselle dort allerdings auch putzen muss, wissen wir nicht. Und sollte es mit den Frauen dann doch nicht klappen, in Stöckelschuhen und Minirock macht Denny Schulz auch eine gute Figur. Vielleicht fühlt sich davon ja ein passender, netter Herr angesprochen. In diesem Sinne alles Gute!

viel Flüssigkeit ist bei der Arbeit wichtig...      zum Geburtstag musste Denny Schulz viel Spaß vertragen    
das Treppe fegen zum 30. - Alte Tradition in neuem Gewand

Zurück zur Artikelübersicht