Vandalismus in der Ortschaft Möser

Veröffentlicht am 02.05.2013, 17:06

Vandalismus verursacht überflüssige Kosten

Muss diese Art von sinnlosem Vandalismus sein? Im Wohngebiet "Riebebergsbreite" wurden vergangene Woche 14 Straßenlampen mutwillig zerstört.
Es wurden hier die Glaskörper kaputt geworfen oder zerschossen.
Der Schaden beläuft sich auf mindesten 1.200,00 Euro.
Geld, dass sicherlich sinnvoller eingesetzt werden kann, denn die Für die Gemeinde Möser muss nun die Kosten für die Reparatur der Straßenbeleuchtung bezahlen.
Jetzt bittet die Verwaltung um Ihre Hilfe:
Vielleicht gibt es im Wohngebiet aufmerksame Bürger, die Hinweise auf verdächtige Personen geben könnten.
Also, wer etwas gesehen oder beobachtet hat, möchte sich bitte bei der Verwaltung melden.
Bürgermeister Bernd Köppen: "Selbstverständlich werden alle Hinweise streng vertraulich behandelt.
Ich appelliere hier aber auch noch einmal intensiv an den oder die Täter, derartigen Vandalismus zu unterlassen, denn letztendlich müssen wir alle für die Kosten ausfkommen."

Zurück zur Artikelübersicht