Vier Mal 250 Euro gewonnen

Veröffentlicht am 13.06.2016, 15:44

Vier Mal 250 Euro gewonnen

<cdl> Gleich drei Vereine und die Gemeindejugendfeuerwehr konnten sich am vergangenen Wochenende, beim Hoffest der Stadtwerke Burg, über 250 Euro freuen.
Die Stadtwerke Burg GmbH feiert ihr 25-Jähriges Bestehen mit dem Landkreis und den Vereinen und Organisationen, die sich ehrenamtlich hier in der Region engagieren. Dazu riefen die Stadtwerke eine Aktion ins Leben, bei der Projekte aus Sport, Kultur und Sozialem aus dem Jerichower Land mit jeweils 250 Euro unterstützt wurden. Für die Vereine, Organisationen und Projekte galt es nur, sich mit einer aussagekräftigen Bewerbung an die Stadtwerke zu wenden. Dies machten aus unserer Gemeinde der Sportverein Eintracht Hohenwarthe 1902 e.V., Abteilung Kindersport, die Sportgemeinschaft Traktor Schermen, Abteilung Kindersport, die Turn- und Sportgemeinschaft Grün-Weiß Möser e.V., Projekt sportliche Helfer und die Gemeindejugendfeuerwehr, die in diesem Jahr ihr fünfjähriges Bestehen feiert. Während sich die ersten drei genannten mit einer schriftlichen Bewerbung an die Stadtwerke wandten, gingen die Jugendwarte und die Mitglieder der Jugendfeuerwehr einen anderen Weg. Sie schickten kurzerhand ein Bewerbungsvideo ein. So konnten alle vier die Jury von sich und ihren Vorhaben überzeugen und erhielten eine Einladung zum Hoffest der Stadtwerke. Hier gab es die großen Schecks, überreicht vom Gesellschafter der Stadtwerke Burg, dem Bürgermeister der Stadt Burg, Jörg Rehbaum. Die Eintracht aus Hohenwarthe wird ihren Gewinn zur Anschaffung eines Stufenbarrens nutzen. In Schermen sollen neue Sport- und Spielgeräte für noch mehr Bewegung sorgen. Die sportlichen Helfer aus Möser möchten das Geld für Aufwendungen rund um ihr Projekt nutzen, und die Gemeindejugendfeuerwehr nimmt das Geld mit in ihr Zeltlager nach Prora, um den 64 mitreisenden Kindern und Jugendlichen dort eine kleine Freude machen zu können.

Zurück zur Artikelübersicht