Vollsperrung in Lostau ab 4. August

Veröffentlicht am 03.08.2021, 20:45

Aufgrund des Ausbaus der L 52, welcher im Zuge des Radwegneubaus zwischen Lostau und Hohenwarthe stattfindet, wird in der Ortsdurchfahrt Lostau eine Vollsperrung notwendig. Diese gilt ab dem 4. August 2021 und bleibt voraussichtlich über einen Zeitraum von vier Wochen bestehen. Die L 52 wird ab BAB A 2-Anschlussstelle Lostau in Richtung Lostau (bis Krankenhaus Lostau) somit im vorgenannten Zeitraum nicht passierbar sein.

Eine Umleitung ist bereits seit dem 27. Mai 2021 eingerichtet und verläuft über Niegripp (L 52), Burg (L 52/B 1), Möser (B 1) und das Körbelitzer Kreuz (B 1/L 52) nach Lostau sowie in Gegenrichtung umgekehrt.

Unter Vollsperrung soll die L 52 soweit fertiggestellt werden, dass diese Anfang September wieder in beide Richtungen befahr ist, im direkten Anschluss zunächst abwechselnd unter Ampelregelung. Mit Blick auf das kommende Schuljahr 2021/2022 wird damit das Ziel verfolgt, den Schülerverkehr nach dem regulären Fahrplan wieder aufzunehmen.

Quelle: Pressestelle Landkreis Jerichower Land

Zurück zur Artikelübersicht