Winterhochwasser Elbe

Veröffentlicht am 27.02.2017, 15:00

Winterhochwasser Elbe

In Hohenwarthe und Lostau steigt der Pegel der Elbe von Tag zu Tag.
Kein Grund zur Panik! Es handelt sich um das normale Winterhochwasser.
Dennoch trifft die Gemeinde erste Vorkehrungen und sperrt den Elberadweg.

Seit einigen Tagen kann dem steigenden Elbwasser bei Alt Lostau förmlich zugesehen werden.
20 Zentimeter ist der Pegel in den letzten 24 Stunden angestiegen. Etwas mehr soll es noch werden.
Erste Abschnitte des Elberadweges von Magdeburg bis nach Hohenwarthe sind bereits überschwemmt. Dennoch befahren immer noch Radfahrer die Route.
Jetzt stellten Mitarbeiter des gemeindeeigenen Baubetriebshofes Warnschilder auf, die insbesondere Radwanderer vor den Gefahren des Hochwassers warnen soll.

Am Weinberg Lostau hingegen zeigen sich die Anwohner beunruhigt.
Mit jedem Zentimeter, mit dem das Wasser dichter an die Grundstücke heranrückt, wird die Sorge einer erneuten Überflutung größer. Noch immer ist keine Lösung für einen Hochwasserschutz des Naherholungsgebietes gefunden. Der Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft ist noch mit den Planungen und Vorarbeiten eines Schutzdeiches für Alt Lostau beschäftigt.

Zurück zur Artikelübersicht