Zuständigkeiten werden getauscht

Veröffentlicht am 06.05.2019, 08:52

Die lang ersehnte Gebietsänderungsvereinbarung zwischen der Kreisstadt Burg und der Gemeinde Bürger ist am 23. April von der Kommunalaufsicht des Landkreises Jerichower Land genehmigt worden.

23 Flurstücke wechseln in ihrer Zuständigkeit von Detershagen nach Möser, 35 Flurstücke von Detershagen nach Schermen. An den Eigentumsverhältnissen ändert sich nichts, lediglich die behördliche Zuständigkeit wird getauscht. So muss die Gemeinde Möser nun nicht mehr bei der Kreisstadt Burg Veranstaltungen auf dem Sportplätz in Möser beantragen, sondern kann die Genehmigung selbt erteilen.

Gemeindebürgermeister Bernd Köppen und Burgs Stadtoberhaupt Jörg Rehbaum besiegelten die Vereinbarung per Unterschrift. Zum Abschluss dieses Verfahrens wird diese Genehmigung noch im Amtsblatt des Landkreises Jerichower Land bekannt gemacht.

Zurück zur Artikelübersicht